It’s the first of December and here in Germany, the time of advent starts – it’s a time full of gingerbread, candle light, Christmas markets  and, of course, Christmas decorations (in addition to the actual tree which, by the way, isn’t set up until Christmas Eve). So it’s not too surprising that I decided to use my son’s hippo family for Christmas decoration this year – they look very cute dress up as Rupolph, the red-nosed hippo, and a Christmas angel. If you’ve made one of those hippos (or if you have some other plush toy who might look cute in the costume), you can download the pattern and easily make the costume(s) by following this small tutorial.  

The link for the pattern download is at the end of this post.

Und nun ist’s schon Advent und ich konnte natürlich nicht anders, als die Nilpferde meines Sohnes weihnachtlich zu verkleiden. Mein Sohn findet das, ehrlich gesagt, nicht so witzig (manchmal ist er doch ein kleiner Spielverderber), aber da die Kostüme per Gummiband leicht abnehmbar sind, hat er sich mit der Idee dann letztlich doch angefreundet. Und nun musste ich sogar noch ein Verkleidungsset für den Nils seines besten Freundes nähen…Fall Ihr auch einen Nils im Haus habt, der weihnachtlich herausgeputzt werden möchte, könnt Ihr Euch hier das Schnittmuster herunterladen und mithilfe des folgenden kleinen Tutorials die Kostüme nähen bzw. basteln.

Der Link zum Schnittmuster-Download befindet sich am Ende dieses Artikels.

You’ll need for Rudolph:

-a small scrap of red fleece (nose)

-brown felt (antlers and headband)

– thin elastic thread (if you don’t want to sew on the costume with a few stitches – my son prefers the elastic so he can cuddle with his hippos in bed in the evening)

You’ll need for the Christmas angel:

– a small piece of white felt (rather thick, should be stiff so the wings don’t droop)

-golden, yellow or light brown thread (to decorate the wings)

– thin wire (to make the construction that holds the halo)

– a little bit of golden aluminium foil (either some leftover from a chocolate wrapping or special paper from crafts store)

– thin elastic thread (if you don’t want to sew on the costume with a few stitches – my son prefers the elastic so he can cuddle with his hippos in bed in the evening)

Für das Rentier braucht Ihr:

-ein winziges Stück rotes Fleece (Nase)

- ein kleines Stück brauner Textilfilz (Geweih und Stirnband)

- Gummifaden/Hutgummi (wenn Ihr die Kostümteile nicht mit ein paar Handstichen direkt an Nils anheften wollt)

Für den Engel braucht Ihr:

- etwas weißen Textilfilz (Flügel)

- goldenes, gelbes oder goldbraunes Nähgarn (um die Flügel zu dekorieren)

-dünner Draht (um das Gestell für den Heiligenschein zu basteln)

- etwas goldfarbene Alufolie (z.B. von einer Hanuta-Verpackung oder Spezialfolie aus dem Bastelladen)

Making the reindeer  - Wie man den Nildolph macht:

DSC01644 Cut out the pieces according to the pattern. Nose out if red fleece. Antlers and headband out of thick felt. Cut out antlers only once.

Teile entsprechend Schnittmuster ausschneiden. Nase wird aus rotem Fleece gefertigt, Geweih und Kopfband aus Textilfilz. Geweih nur einmal ausschneiden.

 

DSC01648 Put the cut out antlers on a piece of felt and sew the antlers on – stay very close to the edge. Cut out the double layer afterwards. It’s easier to sew the two layers together this way instead of cutting out both layers at once.

Ausgeschnittenes Geweih auf den Rest des Filzes legen und an den Kanten festnähen. Danach die zwei aneinander genähten Lagen ausschneiden. Die zwei Lagen lassen sich so einfacher zusammennähen, als wenn Ihr beide Lagen zuerst ausschneidet und dann zusammennäht.

DSC01649 Sew the antlers onto the middle of the headband.

Geweih mittig vorn ans Kopfband nähen.

 

 

DSC01650 Stitch the headband in the back. If you want to make the antlers detachable add elastic thread (attach to left of right of headband) – check how long the elastic has to be by putting the antlers on the hippo. Kopfband hinten zusammennähen. Wenn Ihr das Geweih abnehmbar machen wollt, dann befestigt links und rechts am Kopfband Hutgummi – schaut, wie lang der Gummifaden sein soll, indem Ihr das Geweih direkt am Nilpferd testet.

DSC01670

Pull thread all around the edge of the red fleece circle (simple basting stitch). Pull thread so the circle is pulled into a ball. Stuff with a bit of fleece/fabric if necessary.

Mit einfachem Heftstich einmal einen Faden rund um die Kante des roten Kreises ziehen. Faden zusammenziehen, so dass eine Kugel entsteht. Bei Bedarf mit einem Fleece-/Stoffrest ausstopfen.

DSC01673

Close the bottom opening of the nose with a few stitches and add elastic thread if you want to make it detachable.

Nase unten an der Öffnung zunähen und dann Gummiband durchziehen, wenn die Nase abnehmbar sein soll.

 

And there you go:

Und fertig ist Nildolph mit der roten Nase:

DSC01674

Making the Christmas Angel – Wie man den Nilengel macht

DSC01652

Cut out the wings (white felt) and stitch the lines with golden/yellow/light brown thread along the lines in your pattern or according to your own taste.

Flügel aus weißem Textilfilz ausschneiden und entlang der Linien mit goldenem/gelben/goldbraunem Nähgarn absteppen oder nach Belieben verzieren.

DSC01651

Fold the wings in the middle and stitch very close to the fold.

Flügel in der Mitte falten und dann knapp an der Faltkante entlangnähen.

DSC01653

Pull elastic thread through the middle of the wings if you don’t want to baste them directly to your hippo. Determine length of elastic by trying the wings on the hippo.

Hutgummi in der Mitte der Flügel anbringen, wenn Ihr die Flügel nicht direkt mit ein paar Heftstichen an Nils annähen wollt. Länge des Gummifadens einfach durch Anprobieren bestimmen.

DSC01655

Cut off wire and twist it into a circle. The circumference of the circle should be equal to the length of the headband pattern piece. if the wire is very thin, use several wire strands and twist them with each other to make sure the headband is sturdy enough to hold the halo.

Draht abschneiden und zu einem Kreis drehen. Der Umfang des Kreises muss ca. der Länge des Kopfbandes (Schnittteil) entsprechen. Falls Ihr recht dünnen Draht verwendet, schneidet den Draht lang genug, dass Ihr ihn mehrmals zum Kreis winden könnt – auf diese weise wird der Kreis stabil genug, um dann den Heiligenschein gut tragen zu können.

DSC01659 Add a small stand that will hold the halo above the hippo’s head. Make sure to make it sturdy enough (several wire strands if needed) to support the halo. To attach the halo just bend the top part around the halo.

Einen kleinen Drahtständer für den Heiligenschein an den Kreis anfügen. Geht sicher, dass er stabil genug ist (wenn nötig, Draht dreifach oder vierfach nehmen). Um den Heiligenschein zu befestigen, wird das obere Ende des Ständer einfach um den Heiligenschein gebogen.

DSC01657 I made the halo out of golden wrapping paper. The circumference of the circle is about the same as the length of the headband or a bit smaller.

Ich habe den Heiligenschein für unser Hippo aus dem Goldpapier gemacht, in dem Hanuta-Schnitten eingewickelt sind. Der Umfang des Rings entspricht ungefähr der Länge des Kopfbandes (oder etwas kleiner). Das Goldpapier von Hanuta muss zusammengestückelt werden – ich habe die einzelnen Teile überlappend gefaltet und dann einfach einmal mit der Nähmaschine der Länge nach zusammengenäht.

And there you go: The hippopotamus angel.

Und schon ist der Nilengel fertig.

DSC01675 small

You can download the pattern (PDF file) here. Hier könnt Ihr die PDF-Datei mit dem Schnittmuster herunterladen.